Eine eigene Theatergruppe gründen

Haben Sie sich schon einmal darüber geärgert, dass das Theater in Ihrer Stadt niemals die Stücke spielt, die Sie gerne sehen? Oder haben Ihnen die Inszenierungen nicht gefallen? Dann gründen Sie doch ihre eigene Theatergruppe.

Wir meinen das ernst, denn es ist gar nicht so schwierig, ein Ensemble auf die Beine zu stellen. Zunächst muss man sich allerdings entscheiden, ob man das professionell machen will oder eher als Zeitvertreib und aus Leidenschaft. Wer mit einem Theater Geld verdienen will (oder mit einem Ensemble), sollte schon zuvor Erfahrung in dem Geschäft gesammelt haben. Reich wird man heute mit Theaterspielen nicht mehr, und die wenigsten Schauspielhäuser leisten sich noch ein festes Ensemble.

Einfacher ist es, eine Laiengruppe auf die Beine zu stellen. Man braucht dazu in der Regel nicht einmal Geld, sondern nur Enthusiasten. Zunächst sollte man sich überlegen, was man spielen will. Dabei geht es vor allem um die Art und den Umfang von Produktionen. Wer Impro-Theater macht, braucht keine Zeit für Proben, wer Wagners Ring inszenieren will hingegen schon. Am besten sind kleine Dreiakter, die etwa eine bis eineinhalb Stunden dauern. Diese kann man in wenigen Monaten einstudieren, auch mit Amateuren.

Wie findet man Schauspieler?images-2

Der beste Weg ist immer noch über die lokale Presse. Man kann einen kleinen Text verfassen und an Lokalzeitungen und Anzeigenblätter schicken. Diese werden den Artikel in der Regel auch online veröffentlichen. Dann bleiben noch soziale Netzwerke: Hier kann man Freunde bitten, die Nachricht zu teilen und somit zu verbreiten.

Wie bekommt man eine Bühne?

Die meisten Städte haben Gemeindehallen, Mehrzweckhallen oder ähnliche Gebäude die eine Bühne haben. Diese kann man gegen Gebühr mieten, in seltenem Fällen bekommt man sie auch gratis. Die Ausgaben bekommt man durch den Verkauf von Tickets wieder rein. Man kann sich auch Sponsoren suchen, schließlich muss man auch die Requisiten und die Ausstattung bezahlen.