Wie man Laienschauspieler wird

Man ist nie zu alt, um Schauspieler zu werden, vor allem Laienschauspieler. Was aber braucht es, um als Amateur die “Bretter, die die Welt bedeuten” zu betreten? Wir wollen ein paar Tipps geben, um unsere Leser zu ermutigen, auch einmal das Theaterspielen zu versuchen.

  • 1. Früh übt sich: Schultheater

Fast jede Schule hat heute eine Theater-AG, die mindestens einmal im Jahr zu einer Aufführung einlädt. Für viele – auch prominente – Schauspieler begann die Karriere zu Schulzeiten, und viele davon kamen erst dort auf den Geschmack. Das einzige Problem kann sein, dass die Zahl der Rollen beschränkt ist, aber gerade am Anfang kann man sich auch mit einer Nebenrolle zufrieden geben.

  • 2. Krippenspiel

Einmal im Jahr – nämlich zu Weihnachten – wird in vielen katholischen Gemeinden die “Geschichte der Geburt Jesu” im Krippenspiel nachgestellt. Auch hier kann sich der Amateur versuchen, als Josef, Maria oder einer der Könige. Ein wenig gläubig sollte man aber schon sein.

  • 3. Laientheater

In vielen Städten haben sich Laientheatergruppen gebildet, die auch immer Mitwirkende suchen. Oftmals gibt es auch Theatergruppen in anderen Sprachen, wenn man das Schauspiel noch mit Sprachkenntnissen verbinden will. Volkshochschulen bieten oft auch solche Gruppen an.

  • 4. Offene Bühnenvictor_palmero_-_actor_espanol

Gerade im Kleinkunstbereich gibt es Veranstaltungen, bei denen es eine offene Bühne gibt. Das bedeutet, dass jeder Interessierte sich für eine bestimmte Zeit im Rampenlicht versuchen darf. Hier sollte man zumindest ein wenig Erfahrung haben, vor allem weil es oft direktes Feedback aus dem Publikum gibt und das nicht immer nett und konstruktiv ist.

  • 5. Statist beim Theater

Große Bühnen haben immer wieder Vorstellungen, bei denen Statisten gebraucht werden. Hier hat man keine Sprechrolle, sondern ist meisten Teil einer Masse: Das Volk, die Bauern, die Gang. Gerade dabei kann man aber viel über Gestik und Mimik lernen. Oftmals wird dies auch vergütet.

  • 6. Statist beim Fernsehen und Film

TV- und Filmproduzenten suchen immer Statisten für ihre Werke. Auch hier sind es keine Sprechrollen, allerdings sind die Arbeitszeiten anders, als beim Theater und man muss bei Bedarf den ganzen Tag zur Verfügung stehen.